Filialen & Öffnungszeiten
Kundenservice

Burberry

BURBERRY hat seinen Sitz in London, ist jedoch weltweit für britisches Design, Innovation und Handwerkskunst bekannt. Die Kleidung und Accessoires von BURBERRY sind oft an dem kamelfarbenen Muster mit schwarzen, roten und weißen Streifen zu erkennen, dem sogenannten Haymarket-Karomuster.

BURBERRY

214 Artikel
  • Damen
  • Herren
  • Kinder
Filtern & sortieren
214 Artikel

Burberry

Natürlich ist uns allen BURBERRY vom legendären BURBERRY-Trenchcoat bekannt. Das Modehaus wurde 1856 von dem damals erst 21-jährigen Thomas Burberry gegründet. 1879 erfand er den Gabardine-Stoff. Dieser atmungsaktive, leichte Stoff schützt hervorragend vor Regen. Dies war eine revolutionäre Erfindung auf dem Gebiet der Regenbekleidung. Während des Ersten Weltkriegs entwarf Thomas Burberry den Trenchcoat, um die Offiziere warm und trocken zu halten. Dieses Design ist bis heute ein gefragter Modeklassiker.

Die Geschichte des legendären BURBERRY-Karomusters

Sowohl bei der Damenkollektion von BURBERRY als auch bei der Herrenkollektion, sehen wir viele Kleidungsstücke mit dem legendären BURBERRY-Karomusters. Sowohl die BURBERRY Taschen, Hemden und Sneaker von BURBERRY sind mit diesem Print verziert, der vom schottischen Tartan inspiriert ist. Erst 1967 fand das BURBERRY-Karomuster seinen Weg vom „unsichtbaren“ Futter des Trenchcoats zum Laufsteg. Der Manager des BURBERRY-Geschäfts in Paris legte einige BURBERRY-Trenchcoats mit der Innenseite nach außen in das Schaufenster, um seinem Display Farbe zu verleihen. Daraufhin fragten die Kunden immer wieder nach diesem Karomuster. Das Geschäft stellte eine Reihe von Regenschirmen mit dem BURBERRY-Karomuster her, die innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren. Eine Kollektion karierter Kaschmirschals folgte. Das BURBERRY-Karomuster wurde schnell zu einem Statussymbol und erfreut sich großer Beliebtheit bei der britischen Oberschicht.